Untiefen an der Rheinmündung

Seepolizist Wilfried Schneider zeigt die frisch verankerten Bojen. Foto: HT
Seepolizist Wilfried Schneider zeigt die frisch verankerten Bojen. Foto: HT

Seepolizei rät dringend, die Mündungszone großräumig zu umfahren.

Hard. (VN-HT) Wie flach das Rheinmündungsgebiet noch weit außerhalb der Seezeichen 86 und 87 ist, musste ein bekannter Regattasegler beim Dreiländer-Cup schmerzhaft erkennen, als sein Katamaran auf eine Sandbank auflief und eine Rolle vorwärts absolvierte, wobei sich ein Crewmitglied verletzt hat. Z

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.