VN-Interview. Andreas Kruse (58) über das Miteinander von Jung und Alt

„Begegnungsräume für Generationen schaffen“

von Marlies Mohr

Künftig werden sich die Senioren stärker um ihresgleichen kümmern müssen.

Bregenz. (VN-mm) Seit gestern stehen Kinder, Jugendliche und Erwachsene beim 7. Symposium „Kindheit, Jugend und Gesellschaft“ im Festspielhaus Bregenz wieder im Dialog miteinander. Es gilt, darüber nachzudenken, was Kinder zum Aufwachsen brauchen, und wie ein neuer Generationenvertrag aussehen kann

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.