Regios wollen sich fit für die Zukunft machen

Schwarzach. Die Zusammenarbeit zwischen der Regio Vorderland-Feldkirch, der Regio „Im Walgau“ sowie der Stadt Bludenz soll systematisch ausgeweitet werden. Derzeit läuft ein Prozess zur Erarbeitung einer umfassenden Stadt-Umland-Entwicklungs-Strategie für die kommenden Jahre. Ziel sei „die Sicherung und Weiterentwicklung der hohen Lebensqualität im gemeinsamen Lebensraum“, so die beiden Regio-Obmänner Bürgermeister Werner Müller (Klaus) und Bürgermeister Florian Kasseroler (Nenzing). Es gelte, diesen Lebensraum mit seinen Bürgern und Gemeinden durch mehr Zusammenarbeit fit für die Herausforderungen der Zukunft zu machen.

Demografischer Wandel

Speziell in Sachen Betreuung, Nahversorgung, neue Wohnformen und leistbares Wohnen, Bildung und Arbeit orten die Bürgermeister großes Potenzial für regionale Projekte im Rahmen einer koordinierten Stadt-Umland-Kooperation. Oberste Priorität der Zusammenarbeit hat die Bewältigung des demografischen Wandels.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.