Rappenlochschlucht jetzt wieder offen

Neu angelegter Rappenlochsteig. Foto:std
Neu angelegter Rappenlochsteig. Foto:std

Steganlage vom Gütle bis Staufensee begehbar. Alploch gesperrt.

Dornbirn. Die jährliche Wintersperre der Rappenlochschlucht ist aufgehoben. Die Steganlage ist jetzt vom Gütle bis zum Staufensee wieder begehbar. Gesperrt bleiben muss allerdings noch das Alp­loch. Bei beiden Schluchten müssen im Frühjahr vor der Freigabe die angrenzenden Felswände geräumt werden, da sich während der Wintermonate durch den Frost kleinere Steine gelockert haben. Aufgrund des milden Winters und der trockenen Witterung konnte die Räumung heuer früher erfolgen. Im Alploch sind diese Arbeiten noch nicht abgeschlossen. Die Schlucht sollte in den kommenden Wochen wieder geöffnet werden können.

Das Rappenloch lockt jährlich rund 200.000 Gäste an. Gemeinsam mit der nicht weniger spektakulären Alplochschlucht und der im Vorjahr eröffneten neuen Steganlage ist das Gebiet ein wichtiger Anziehungspunkt für Besucherinnen und Besucher aus dem gesamten Bodenseeraum. Geologisch noch attraktiver wurde das Rappenloch durch den Felssturz vor einigen Jahren, der weite Teile der Schlucht verlegt hat. Heute führt ein neuer Steg über diesen Felssturz und erlaubt spektakuläre Blicke in die Tiefe.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.