Frühere Sperrstunde erhitzt die Gemüter

Ausgelassene Partys bis in die frühen Morgenstunden sind in Bludenz Geschichte.
Ausgelassene Partys bis in die frühen Morgenstunden sind in Bludenz Geschichte.

bludenz. (VN-stm) Seit Anfang des Jahres müssen die Bludenzer Nachtlokale spätestens um vier Uhr morgens geschlossen sein – statt wie bisher um sechs Uhr. Die Stadt begründet dieses Vorrücken mit „sicherheitspolizeilichen Bedenken“. Insgesamt 53 Vorfälle habe man im Jahr 2013 registriert, darunter 4

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.