Aussätzigen-Hilfswerk und missio getrennt

von Thomas Matt
Das Aussätzigen-Hilfswerk wird sich um die medizinische, die Missio um die seelsorgliche Hilfe kümmern, so Edwin Matt. Foto: VN/Hofmeister
Das Aussätzigen-Hilfswerk wird sich um die medizinische, die Missio um die seelsorgliche Hilfe kümmern, so Edwin Matt. Foto: VN/Hofmeister

Nach Kompetenzgerangel medizinische und pastorale Hilfe künftig auf zwei Schienen.

Bregenz. Jahrzehntelang arbeiteten das Aussätzigen-Hilfswerk und der Vorarlberger Ableger der päpstlichen Missionswerke „missio“ unter einem Dach in Bregenz St. Kolumban. Jetzt gehen sie getrennte Wege. „Damit herrscht Friede“, sagt Generalvikar Rudolf Bischof.

Es waren zwei sehr ungleiche Geschwiste

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.