Benevit erhält neuen Leiter

von Marlies Mohr

Dornbirn. (VN-mm) Vor sechs Jahren übernahm es Mag. Harald Panzenböck, den Vorarlberger Betreuungspool aufzubauen. Nun wechselt er vom ambulanten in den stationären Pflegebereich: Ab 1. Jänner 2014 wird Panzenböck die Geschicke der landeseigenen Pflegegesellschaft Benevit leiten. Er tritt die Nachfolge von DI Manfred Zumtobel und Gerhard Vonach an.

Der künftige Benevit-Geschäftsführer wird in den ersten Monaten seiner neuen Tätigkeit allerdings nur eine 50-Prozent-Verpflichtung

innehaben, um parallel die Übergabe im Betreuungspool bewerkstelligen zu können. Die dortige Geschäftsführerposition wird neu ausgeschrieben.

Panzenböck habe sich aufgrund seiner „anerkannten Aufbauarbeit beim Betreuungspool, seiner fundierten Kenntnisse in der Betreuung und Pflege alter Menschen sowie seiner hohen Sozialkompetenz“ im Bewerbungsverfahren durchgesetzt. „Für mich ist es nach der Erfahrung im ambulanten Bereich sehr spannend, jetzt das stationäre Management der Pflege detailliert kennenzulernen“, begründete er seinen Wechsel.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.