„Der Armutsbericht ist kein Strategiepapier“

von Marlies Mohr

LR Greti Schmid weist Kritik der Armutskonferenz an Planlosigkeit des Landes zurück.

Bregenz. (VN-mm) Nicht auf sich sitzen lassen will Soziallandesrätin Dr. Greti Schmid die Feststellung der Armutskonferenz, wonach das Land die Bekämpfung der Armut mit „wenig Plan und Strategie“ angehe. „Wir haben in Vorarlberg eine klare und umfassende Strategie zur Armutsprävention“, kontert Schm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.