Fußballstätten als Herausforderung

von Klaus Hämmerle
Die „Keine Sorgen Arena“ von Ried könnte Lustenau als Vorlage dienen. Foto: Gepa
Die „Keine Sorgen Arena“ von Ried könnte Lustenau als Vorlage dienen. Foto: Gepa

Bis 2020 wird das Reichshofstadion alle Trainings- und Parkplätze verlieren.

Lustenau. Das Schwungrad in der Lustenauer Stadion-Frage fängt an sich zu drehen. In zwei bis drei Wochen will der Projektentwickler und Austria-Sponsor Alexander Nußbaumer (40) sein Nutzungs- und Betriebskonzept für eine Eventarena mit Fußball-Veranstaltungen als Schwerpunkt in der Gemeinde präsent

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.