Auf Tuchfühlung mit der Todesstrafe. Teil 2/3

Drogendeal und ein Massaker

von Klaus Hämmerle
Blick in die Todeskammer. Auf dieser Liege erhalten die Delinquenten die Giftspritze. Foto: APA
Blick in die Todeskammer. Auf dieser Liege erhalten die Delinquenten die Giftspritze. Foto: APA

Aber Marion Dudley beteuert seine Unschuld. Vergeblich. Er wird zum Tod verurteilt.

Schwarzach. Marion Dudleys erster Brief erreicht mich am 17. Mai 2001. Mehrere Wochen, nachdem ich ihm geschrieben hatte. Er schreibt auf gelbem, liniertem Papier. Vier volle Seiten, klein geschrieben. Ich war natürlich überrascht, hatte nicht mehr mit einer Antwort gerechnet. Und schon gar nicht mi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.