hintergrund. Thomas Matt über die Rehabilitierung der Befreiungstheologie

Die Zeichen stehen auf Revolution

Gustavo Gutiérrez geht trotz seines hohen Alters noch immer auf Vortragsreise. Foto: EPA
Gustavo Gutiérrez geht trotz seines hohen Alters noch immer auf Vortragsreise. Foto: EPA

Sie wurde lange als marxistisch verteufelt, unter Papst Franziskus wird die Befreiungstheologie „hoffähig“.

Rom. Der Vater der Befreiungstheologie und der Papst auf einem Bild? Im Verlauf dieser Woche wird es das geben. Papst Franziskus (76) trifft Gustavo Gutiérrez (85) in Mantua. Und nichts bringt den Wandel, dem der Vatikan derzeit im Zeitraffer unterworfen ist, besser zum Ausdruck.

Praxis der Befreiung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.