Getränkeflasche explodiert: Bub erhält Schmerzengeld

Das Landesgericht Feldkirch spricht 90.000 Euro Schadenersatz zu.

Bregenz. Ein Bub aus Vorarlberg, der 2009 als Vierjähriger durch Splitter einer explodierenden Glasflasche mit kohlesäurehaltigem Mineralwasser auf einem Auge nahezu erblindete, erhält laut einem erstinstanzlichen Urteil des Landesgerichts Feldkirch 90.000 Euro Schadenersatz von einem Getränkeherste

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.