Lech lässt „Haus des Kindes“ bauen

von Anton Walser
„Spatenstich mit Pinsel“: Kinder bemalten zum Startschuss des Projekts „Haus des Kindes“ eine Bauwand mit bunten Farben. Foto: VN/Hofmeister
„Spatenstich mit Pinsel“: Kinder bemalten zum Startschuss des Projekts „Haus des Kindes“ eine Bauwand mit bunten Farben. Foto: VN/Hofmeister

Knapp drei Millionen Euro. Dieses Geld fließt in Lech in den Bau eines „Haus des Kindes“

LECH. (VN-tw) Dabei geht es um ein denkmalgeschütztes Objekt unmittelbar neben der Lecher Kirche. In dem Haus war über Jahrzehnte die Schule der Arlberger untergebracht. In rund vier Monaten soll das in die Jahre gekommene Gebäude mit Fördergeldern und Finanzen aus der Gemeindekassa zum neuen Kinder

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.