Wer Lustenau rocken wird

von Sabrina Stauber
Die Kraftklub-Hits „Songs für LIam“ und „Kein Liebeslied“ dürfen in Lustenau nicht fehlen.
Die Kraftklub-Hits „Songs für LIam“ und „Kein Liebeslied“ dürfen in Lustenau nicht fehlen.

„Neuzugänge“ beim Szene Openair: Kraftklub, Yellowcard und viele mehr.

Lustenau. (VN-sas) Lange ge­nug hat Veranstalter Hannes Hagen die Szene-Openair-Fans auf dem „Trockenen“ sitzen lassen. Dass die Hamburger Hip-Hop- und Elektropunk-Formation Deichkind, die Parov Stelar Band aus Oberösterreich, die US-Band Awolnation sowie Russkaja und As I Lay Dying die Bühne am Alt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.