Vorarlberger, über die man spricht. Andreas Marik (42)

Im Fahrtwind entspannen

von Thomas Matt
Wer sein Zweirad liebt, der putzt. Auch das zählt zur Auswinterungsprozedur. Andreas Marik hat seine Yamaha gut in Schuss. Foto: VN/Matt
Wer sein Zweirad liebt, der putzt. Auch das zählt zur Auswinterungsprozedur. Andreas Marik hat seine Yamaha gut in Schuss. Foto: VN/Matt

In wenigen Tagen wird sich Andreas Marik wieder in die Kurven legen. Auch beruflich.

Hard. (VN-tm) Auch weil der Asphalt noch so kalt ist, „und dafür sind die Reifen nicht gemacht“, mahnt Andreas Marik Motorradfahrer dieser Tage zu besonderer Vorsicht. Das ist die eine Seite. Die andere ist pure Leidenschaft, die den Bregenzer Bezirksinspektor dazu verleitet hat, seine Yamaha 1300 F

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.