Vorarlberger Mundart. Rheintal

„Wenn’s Geald vo Wian kunnt.“

Unter den Beutestücken des Einbrechers und Langfingers befanden sich vor allem Trinkgeldkassen und daneben auch mehrere Sparschweine.

Unter den Beutestücken des Einbrechers und Langfingers befanden sich vor allem Trinkgeldkassen und daneben auch mehrere Sparschweine.

„Wenn das Geld aus Wien kommt.” Gemeint ist: nie bzw. niemals.

Quelle: Vorarlberger Mundart­wörterbuch, Hubert Allgäuer

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.