„Miese Geschäfte auf dem Rücken der Tiere“

Tierschützer und -arzt Erik Schmid informiert über Missstände im Umgang mit Tieren.

Schwarzach. (VN) „Es geht um das Wohl des Tieres und die Moral des Menschen“, beginnt Schmid und klärt auf: „Es gibt immer mehr Briefkastenfirmen im Internet, die skrupellos Welpen aus dem Süden und Osten Europas – oft mehr tot als lebendig, krank, behindert – in sogenannten ,Pflegestellen‘ auch bei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.