„Wasser bleibt in öffentlicher Hand“

Die Wasserversorgung ist in Vorarlberg in guten Händen. berchtold
Die Wasserversorgung ist in Vorarlberg in guten Händen. berchtold

Markus Wallner bleibt ablehnend gegen geplante EU-Richtlinien: Kein Weg der Privati­sierung.

Bregenz. (VN-hrj) „Die Wasserversorgung ist eine wesentliche Aufgabe der Daseinsvorsorge“, sagt Landeshauptmann Markus Wallner. „Deshalb werden die Marktüberlegungen der neuen EU-Konzessionsvergabe-Richtlinie klar abgelehnt.“ Auch wenn die Richtlinie im derzeitigen Wortlaut beschlossen werden sollt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.