Haller warnt vor immer mehr Familientragödien

von Thomas Matt
Haller beantwortete zahlreiche Fragen, vor allem auch zum Thema Depression. „Schließlich macht jeder vierte Mensch in seinem Leben eine schwere Depression durch.“ Foto: vn/hARTINGER
Haller beantwortete zahlreiche Fragen, vor allem auch zum Thema Depression. „Schließlich macht jeder vierte Mensch in seinem Leben eine schwere Depression durch.“ Foto: vn/hARTINGER

Primar Haller sieht emotionale Unterversorgung als dramatisches Warnzeichen an.

Bregenz. (VN-tm) Dass im Tiroler Hinterthiersee ein Vater seine beiden Söhne (13 und 23) ermordet und sich dann selbst das Leben nimmt, passt für den Psychiater Reinhard Haller in die internationale Entwicklung: „Solche Familientragödien haben quantensprungartig zugenommen.“ Schwere Mängel führten i

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.