Hilfe aus Vorarlberg für Kranke in Madagaskar

Ingo Plötzeneder und Volkhart Krekel bei der Visite.
Ingo Plötzeneder und Volkhart Krekel bei der Visite.

Feldkirch. Wieder einmal war ein medizinisches Team des Vereins „smile4“ für zwei Wochen in Madagaskar, um jenen zu helfen, die sich ­keine Operation leisten können.

Hunderte Menschen mit schweren Missbildungen, Folgen von Verbrennungen oder Tumoren warten immer schon auf die ersehnte Hilfe aus Vorar

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.