„Strahlender“ Eingriff

von Marlies Mohr
Für die Bestrahlung wird der „Intrabeam“ zuerst steril verpackt und dann punktgenau in die Operationswunde gesetzt. Fotos: vn/steurer
Für die Bestrahlung wird der „Intrabeam“ zuerst steril verpackt und dann punktgenau in die Operationswunde gesetzt. Fotos: vn/steurer

LKH Feldkirch: Eine neue Technologie erleichtert die Behandlung von Brustkrebs.

feldkirch. (VN-mm) Die 64-Jährige auf dem OP-Tisch hat Glück im Unglück. Ein Tumor in der rechten Brust wurde frühzeitig erkannt, die in solchen Fällen übliche Nachbestrahlung über mehrere Wochen hinweg bleibt ihr erspart. Dank eines speziellen Geräts, das seit knapp zwei Jahren im LKH Feldkirch zur

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.