Stillstand bei Hochjochbahnen

von Anton Walser
„Es handelt sich um eine Abnützungserscheinung, die auch bei Seilbahnmotoren neueren Baujahres vorkommen kann“: Armin Jenni, Elektromaschinentechniker in Satteins. Foto: VN/Hofmeister
„Es handelt sich um eine Abnützungserscheinung, die auch bei Seilbahnmotoren neueren Baujahres vorkommen kann“: Armin Jenni, Elektromaschinentechniker in Satteins. Foto: VN/Hofmeister

Schrunser Hochjochbahn steht seit geraumer Zeit still. Grund dafür bildet ein schwerer Motorschaden.

SCHRUNS. (VN-tw) Sonntag, 23. September dieses Jahres: Bei einer routinemäßigen Kontrollfahrt steht plötzlich der obere Teil der Hochbahn still. Techniker laufen in den Motorraum der Pendelbahn und staunen nicht schlecht: Ein Schaden im Bereich des Antriebs brachte die Gondeln der laut Seilbahngeset

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.