was wurde aus. . .? Sieghard Baier (71)

Lebensfreud’ und Lebensleid

von Marlies Mohr
Das Gläschen in Ehren gönnt sich Sieghard Baier jeden Tag mit gutem Gewissen. Foto: VN/Paulitsch
Das Gläschen in Ehren gönnt sich Sieghard Baier jeden Tag mit gutem Gewissen. Foto: VN/Paulitsch

Der ehemalige Landestourismusdirektor ackert in einem reichen Betätigungsfeld.

Bregenz. (VN-mm) Das Alter hat es bislang gut mit ihm gemeint. Die 71 Lenze, die Mag. Sieghard Baier zählt, sind ihm kaum anzusehen. Ein reiches Betätigungsfeld, das angesiedelt ist zwischen Lebensfreud‘ und Lebensleid, halten ihn laut eigenem Bekunden jung. „Pension heißt, sich neue Aufgaben suchen

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.