Kunstschnee kostet viele Millionen

von Tony Walser
Depotschneien in der Vorsaison am Schlosskopf am Arlberg: bleibt unter Naturschützern immer noch eine umstrittene Angelegenheit. Foto: Privat
Depotschneien in der Vorsaison am Schlosskopf am Arlberg: bleibt unter Naturschützern immer noch eine umstrittene Angelegenheit. Foto: Privat

Skiregionen bringen Schneekanonen in Stellung: Teures Unterfangen erntet auch Kritik.

LECH. Kunstschnee spielt in Vorarlbergs Wintersportgebieten seit Jahren eine gewichtige Rolle. Und geht offenbar ganz schön ins Geld: Durchschnittlich werden pro Saison in allen Skigebieten des Landes bis zu fünf Millionen Kubikmeter Schnee produziert.

Fünf Euro pro Kubikmeter

Die Kosten pro Kubikmete

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.