Wo Gemeinschaft und Gemüse gut gedeihen

von Iris Burtscher
Kasandra Hipp und Florian Fulterer nehmen gern die Schaufel in die Hand. Schlussendlich können sie einige Zeit später die Früchte ihrer Arbeit ernten.
Kasandra Hipp und Florian Fulterer nehmen gern die Schaufel in die Hand. Schlussendlich können sie einige Zeit später die Früchte ihrer Arbeit ernten.

Keine Schrebergarten-Mentalität: In Sulz bewirtschaften 15 Hobby-Biobauern ein Feld.

Sulz. Die Zucchini wiegt vier Kilo, der Kürbis noch viel mehr. Die Ernte im „Garten Unser“ ist schon im ersten Jahr üppig ausgefallen. Der „Garten Unser“, das sind 600 Quadratmeter Feld. Und es sind 15 Vorarlberger, die sie gemeinsam bewirtschaften. Keiner hat sein eigenes Beet – alle machen alles.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.