Hohenems – die Zukunft muss warten

von Andreas Scalet

Die Verschiebung der Zukunftswerkstatt sorgt für Unmut. Bei Bürgern und Bauträger.

Hohenems. (VN-sca) Die „visionstadthohenems“ bleibt vorerst Zukunftsmusik. Statt wie geplant im November, wurde der erste Termin für eine Zukunftswerkstätte nun auf Februar verlegt. Und auch ob eines der wichtigsten Themen des Stadtentwicklungsprozesses, nämlich die Verbauung „Am Emsbach“, überhaupt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.