Vorarlberger studieren am seltensten

Während andere Bundesländer zulegten, sank hier die Hochschulzugangsquote.

Wien. Die Wiener sind im Österreich-Vergleich am studierfreudigsten, während Vorarlberger und Tiroler am seltensten an den Hochschulen zu finden sind. Das zeigt die „Studierenden-Sozialerhebung 2011“. Demnach begannen 2010/11 zwar 56 Prozent aller 18- bis 21-jährigen Wiener ein Studium an einer Univ

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.