Internet im Alltag. Teil 3/3 – Eine digitalisierte Welt

Smartphone statt Ansichtskarte

Chat statt Gespräch. Es ist ein paradoxes Phänomen, das sich vielfach in der Gegenwart von Jugendlichen zeigt. Obwohl praktisch gegenübersitzend, wird die virtuelle Kommunikation per Skype, MSN oder ICQ einem gepflegten Gespräch vorgezogen. Warum? Mitunter aufgrund der Smiley-Offensive, die Mimik und Gestik überflüssig machen. Vielleicht aber auch deshalb, weil sich das Geschriebene zumeist mutiger liest, als sich das Gesprochene anhört.
Chat statt Gespräch. Es ist ein paradoxes Phänomen, das sich vielfach in der Gegenwart von Jugendlichen zeigt. Obwohl praktisch gegenübersitzend, wird die virtuelle Kommunikation per Skype, MSN oder ICQ einem gepflegten Gespräch vorgezogen. Warum? Mitunter aufgrund der Smiley-Offensive, die Mimik und Gestik überflüssig machen. Vielleicht aber auch deshalb, weil sich das Geschriebene zumeist mutiger liest, als sich das Gesprochene anhört.

Wenn das Handy zum Mittelpunkt unseres Alltags wird: Folgendes hat sich durch die Digitalisierung verändert.

Schwarzach. (VN-fd, sas) Schleichend war der Prozess der Digitalisierung unserer Welt eigentlich nicht. Weniger als 20 Jahre und somit ein historischer Katzensprung waren erforderlich, um Begriffe wie Vinyl, VHS und Telegramm aus unserem Wortschatz und Leben zu streichen. An deren Stelle getreten si

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.