Unterführung statt Schranke

von Thomas Matt
Die Unterführung als Ersatz wäre nur für Radler und Fußgänger geeignet. Foto: VN/Matt
Die Unterführung als Ersatz wäre nur für Radler und Fußgänger geeignet. Foto: VN/Matt

Bregenz. (VN-tm) Die ÖBB würden im Zuge des Bahnhofneubaus von Bregenz am liebsten auch die letzte Schrankenanlage in Richtung Bludenz auflassen. Das Problem dabei: Der Übergang in der Bregenzer Vorklostergasse könnte aus Platzgründen nur durch eine Fußgänger- und Radunterführung ersetzt werden. Den

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.