Gedanken zum Sonntag. Von Ronald Stefani, Pfarrer in Feldkirch-Altenstadt und -Levis

Lass es noch ein bisschen Advent sein . . .


               
              Stefani

  Stefani

Unübersehbar geht es wieder auf Weihnachten zu. In den letzten Tagen begleitet mich ein bedenkenswerter Text der Theologin Dorothee Sölle mit der Überschrift „Du sollst dich selbst unterbrechen“:

Zwischen Arbeiten und Konsumieren

soll Stille sein und Freude,

dem Gruß des Engels zu lauschen:

Fürchte dich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.