Pfarrer Joe: „Illwerke sind mitverantwortlich für den Wohlstand“

Joe Egle ist viel in der Natur unterwegs.

Joe Egle ist viel in der Natur unterwegs.

Dass das Montafon heute so gut dasteht, führt Joe Egle auch auf den Ausbau der Wasserkraft zurück.

Gaschurn Vor 20 Jahren übersiedelte Joe Egle (78) ins Montafon. Der Priester übernahm die Pfarre Gaschurn. Der gebürtige Koblacher war schon immer ein großer Montafon-Fan, wegen seiner wunderschönen Bergwelt. Er ging hier immer gerne wandern und Ski fahren.

Auch als Gaschurner Pfarrer schnallte sich

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.