gedanken zu Ostern. Von Pfarrer Wolfgang Olschbaur

Aus Furcht wird Freude

Journalisten berichten über Geschehnisse. Das machen sie schlüssig, umfassend und nachvollziehbar. Nichts darf offen bleiben, alles muss gesagt werden, wahrheitsgetreu und lückenlos. Den Gedankenstrich, dieses Zeichen, das die Dinge offen hält, darf es nicht geben. Überzeugend muss es sein und rund.

Please log in to enjoy the article in its full length.

Please enter the code

The code is not valid, has been used already or has expired
Send Email
Discover the VN in top quality and try for free for 30 days