gedanken zu Ostern. Von Pfarrer Wolfgang Olschbaur

Aus Furcht wird Freude

Journalisten berichten über Geschehnisse. Das machen sie schlüssig, umfassend und nachvollziehbar. Nichts darf offen bleiben, alles muss gesagt werden, wahrheitsgetreu und lückenlos. Den Gedankenstrich, dieses Zeichen, das die Dinge offen hält, darf es nicht geben. Überzeugend muss es sein und rund.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.