Zum Gedenken

Anton Moosbrugger

Au. „Meor ehrod das Olt, meor grüoßod das Nü und bliebod üs sealb und dor Hoamat trü“ hat Gebhard Wölfle einst gedichtet, und es passt gut zum Leben von von Anton Moosbrugger, „Fränzlar“. Im Mai 1927 in Au-Lugen geboren, hat er als einziger Bub neben sechs Schwestern eine umsorgte K

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.