Honorare und Spesen im Visier der Justiz

Therapeut soll acht Jahre lang Gelder zum Nachteil des IfS falsch abgerechnet haben.

Feldkirch Jahrzehntelang war er als Therapeut für alle möglichen Probleme zuständig. Sowohl als Angestellter des IfS als auch als Selbstständiger. Nun, nach seiner Entlassung vor vier Jahren, muss er sich einem Gerichtsverfahren wegen Veruntreuung und Betrugs stellen. Der Angeklagte selbst beteuert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.