Polizei rettet verletzten „Meister Adebar“

Der Storch wurde mit einem Netz gesichert.  Polizei

Der Storch wurde mit einem Netz gesichert.  Polizei

Als sehr tierfreundlich erwiesen sich die Beamten der Inspektion Lustenau.

Lustenau Mit einer ungewöhnlichen Meldung konfrontierte ein Autofahrer am Mittwoch gegen 9.20 Uhr die Polizeiinspektion Lustenau: Auf der Rheinstraße L 203 in Lustenau würde sich ein offensichtlich verletzter Storch befinden. Bei der Nachschau durch die Polizei konnte dort tatsächlich ein Storch ges

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.