Überfall in Dornbirn auf Jugendlichen war erfunden

Dornbirn Die Polizeiinspektion Dornbirn gab am Donnerstagabend bekannt, den Zeugenaufruf für einen angeblichen bewaffneten Raub in der Bahnhofstraße in Dornbirn zu widerrufen. Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass das 15-jährige vermeintliche Opfer die Tat erfunden hat.

Am Mittwoch gab der 15-Jä

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.