Nichts geht mehr über die Senderbrücke

Der denkmalgeschützte Übergang ist aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres gesperrt.

Dornbirn, Lauterach Sie war schon seit vielen Jahren ein Sorgenkind der Verantwortlichen. „Die Senderbrücke ist aus dem 19. Jahrhundert. Man hat sie damals für Pferdefuhrwerke ausgelegt und nicht für die heutigen Belastungen“, verdeutlicht Armin Wachter, Leiter des Fachbereichs Bauwerke in der Abtei

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.