Ursache für Zugunfall geklärt

Der Zug sprang rund 400 Meter vor der Einfahrt in den Bregenzer Hauptbahnhof aus den Schienen.   ÖBB-Feuerwehr und Feuerwehr Bregenz-Vorkloster

Der Zug sprang rund 400 Meter vor der Einfahrt in den Bregenzer Hauptbahnhof aus den Schienen.   ÖBB-Feuerwehr und Feuerwehr Bregenz-Vorkloster

Laut ÖBB war eine Kommunikationspanne Schuld an der Entgleisung in Bregenz.

Bregenz Der Vorfall ereignete sich vor knapp zwei Wochen: Am 30. April, gegen 22.15 Uhr entgleiste in Bregenz ein Zug. Der Lokführer steuerte die Garnitur mit der Nummer 5692 gerade in Richtung Lochau, als der vordere Teil des Fahrzeugs rund 400 Meter vor der Einfahrt in den Hauptbahnhof unvermittel

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.