Tourengeher stürzt 300 Meter in die Tiefe

Schröcken Ein Skitourengeher ist am Samstag in Schröcken rund 300 Meter in die Tiefe gestürzt. Der 27-Jährige hatte Glück im Unglück. Da der Airbag-Rucksack auslöste und er einen Helm trug, verlief der Unfall laut Polizei relativ glimpflich. Er wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen.

Der jung

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.