Zehn Jahre Haft nach ­Bombendrohung in Feldkirch

Ein Großaufgebot der Polizei eilte nach der Bombendrohung nach Feldkirch.  D. Mathis

Ein Großaufgebot der Polizei eilte nach der Bombendrohung nach Feldkirch.  D. Mathis

Feldkirch, Graz Es war am Freitag, den 17. April 2020, als bei der Raiffeisenbank in Feldkirch-Altenstadt eine telefonische Bombendrohung einging (die VN berichteten). Der zunächst unbekannte Anrufer forderte in mehreren Anrufen eine Zahlung der Bank mittels eines elektronischen Prepaid-Zahlungsmitt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.