Aus dem Polizeibericht

Polizei beendet Partys

Lindenberg Die Polizei Lindenberg hat am Samstagabend gegen 23 Uhr eine unerlaubte Party mit 16 Personen aufgelöst. Die 16- bis 25-Jährigen feierten laut Polizeipräsidium Schwaben Süd/West um eine abgelegene Hütte nahe einem Waldrand und verstießen dabei gegen die bestehenden Kontaktbeschränkungen und die geltende Ausgangssperre. Am Nachmittag rückten die Lindenberger Beamten schon einmal aus, weil drei 22-Jährige, die nicht im selben Haushalt leben, auf einer Terrasse gemeinsam alkoholische Getränke konsumierten. Sie wurden ebenfalls wegen des Verstoßes gegen die geltenden Kontaktbeschränkungen nach dem Infektionsschutzgesetz angezeigt, teilte die Polizei mit.

 

Strenge Kontrollen

München Die bayerische Grenzpolizei und die deutsche Bundespolizei haben seit dem 27. Dezember mehr als 48.000 Reiserückkehrer kontrolliert. Knapp 7000 hätten keinen gültigen Corona-Testnachweis vorweisen können, obwohl sie der Testpflicht unterlagen, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Sonntag. Herrmann machte dort auf die verstärkten Coronakontrollen vor allem zum Ende der Weihnachtsferien aufmerksam, etwa durch Schleierfahndung in Grenznähe, insbesondere aber auch bei Fluggästen, die sich an den Airports in Nürnberg, Memmingen und München auf Corona testen lassen können. „Der Kontrollschwerpunkt ist unbedingt notwendig, um den Import von Corona-Infektionen bestmöglich zu verhindern. Gerade die Berichte über noch ansteckendere Virusmutationen sind höchst besorgniserregend“, sagte der Minister. Nach derzeitiger Regelung muss man innerhalb von 48 Stunden nach der Einreise aus einem Risikogebiet einen negativen Test vorweisen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.