„Graffiti-Künstler“ ausgeforscht

Eines der „Graffiti-Kunstwerke“ des jungen Mannes in Hohenems.  POLIZEI

Eines der „Graffiti-Kunstwerke“ des jungen Mannes in Hohenems.  POLIZEI

hohenems Im Zeitraum vom 1. Juni bis 11. September trieb im Großraum Hohenems ein vorerst unbekannter Graffiti-Sprayer sein Unwesen. An insgesamt 43 öffentlich zugänglichen Tatorten (Unterführungen, Mülleimer, Telefonzellen, Bushaltestellen sowie Fassaden diverser Objekte) hinterließ er seine Schrif

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.