Hohe Geldstrafe für ­Hitler-Verherrlichung

Der Angeklagte wollte nicht einsehen, dass sein „bloßes Geschichtsinteresse“ als so verwerflich eingestuft wird.  ECKERT

Der Angeklagte wollte nicht einsehen, dass sein „bloßes Geschichtsinteresse“ als so verwerflich eingestuft wird.  ECKERT

Bregenzerwälder fand Gefallen an Hitlersymbolen und einschlägigen Geschichtsdarstellungen.

feldkirch  „Ich bin kein Neonazi und wollte mich auch nicht wiederbetätigen“, stellt der 37-jährige angeklagte Bregenzerwälder am Landesgericht Feldkirch kurz und bündig fest. Darüber hinaus hat der Arbeiter nicht viel zu sagen. In seinem Job ist er tüchtig, er muss am Bau kräftig zupacken. Dort mac

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.