Ermittler: „Es lag nicht an den Bohrungen“

von Gerhard Sohm
Die Erhebungen in der Trümmerwüste vor Ort sind abgeschlossen.

Die Erhebungen in der Trümmerwüste vor Ort sind abgeschlossen.

Als Ursache für die Detonation der Ausweichschule in Dornbirn wird ein Leck im Technikraum vermutet.

Dornbirn Am Sonntag um 0.10 Uhr erschütterte eine gewaltige Detonation den Ortsteil Fischbach in Dornbirn. Eine Gasexplosion zerriss buchstäblich die dortige Ausweichschule, übrig blieb nur ein Trümmerfeld (die VN berichteten).

Mit Hilfe von angereisten Spezialisten für Gasexplosionen aus Wien wurden

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.