Vorarlberger starb in Syrien

Ar-Raqqa Am Montag dürfte der frühere Fremdenlegionär Stefan P. (52) während seiner Tätigkeit als Sprengstoffentschärfer im Norden Syriens gestorben sein. Die genauen Umstände sind unklar, er dürfte aber durch einen unkonventionellen Sprengkörper getötet worden sein. Entsprechende Meldungen verbreit

Artikel 53 von 149
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.