Als Sachwalter das Konto der Mutter geplündert

Der Angeklagte zeigte sich geständig, war sich aber der Ausmaße seines Vergehens offenbar nicht bewusst.  VN/GS

Der Angeklagte zeigte sich geständig, war sich aber der Ausmaße seines Vergehens offenbar nicht bewusst.  VN/GS

Junior zweigte fast 51.000 Euro ab: Haft auf Bewährung.

Feldkirch „Von Mutti an Michi geliehen“ lautete der Verwendungsweck für die Überweisungen, mit denen der heute 59-jährige Deutsche das Girokonto seiner ahnungslosen dementen Mutter ausdünnte. Und das für die Dauer von eineinhalb Jahren. Bisweilen waren es Tausende Euro innerhalb eines Monats, die de

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.