Hintergrund. Christiane Eckert über den Zweifelssatz

Verbrecher oder unschuldig?

Der Grundsatz lautet: „Im Zweifel für den Angeklagten“.   VN

Der Grundsatz lautet: „Im Zweifel für den Angeklagten“.   VN

Bei Sexualdelikten steht oft Aussage gegen Aussage, umso wichtiger ist der Zweifelssatz.

Feldkirch Juli 2019, Landesgericht Feldkirch, ein achtstündiger Prozess wegen Vergewaltigung geht mit einem Freispruch zu Ende. Es kann nicht bewiesen werden, dass der 18-jährige Lehrling die junge Frau zum Sex gezwungen hat. Die Aussage des „Opfers“ widerspricht jener des jungen Bregenzers, der ang

Artikel 38 von 103
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.