AUs dem Polizeibericht

Toilettengang führt zu Waldbrand

Füssen Ein Kletterer aus Bayern hat am Samstag einen Waldbrand in Unterpinswang (Bezirk Reutte) ausgelöst. Nach Angaben der Polizei wollte der 32-Jährige seine Fäkalien verbrennen, was sich in dem ausgetrockneten Waldgebiet und dem beinahe strohartigen Waldboden als fataler Fehler erwies. Das Feuer breitete sich rasant auf einer Fläche von 50 mal 60 Metern aus. Wegen des unwegsamen Geländes mussten die Feuerwehren aus Reutte, Pinswang, Füssen und Kempten Spezialgerät einsetzen. Auch ein deutscher und österreichischer Polizeihubschrauber waren vor Ort.

  

Feueralarm in Andelsbuch

Andelsbuch Rauch aus dem Keller eines Gasthauses in Bersbuch hat am Freitagabend zu einem Einsatz der Feuerwehr Andelsbuch geführt. Ein nicht mehr erkennbarer Gegenstand war verschmort, was eine heftige Rauchentwicklung zur Folge hatte. Die Ursache war zunächst unklar. Die Einsatzkräfte löschten die Brandstelle mittels Löschrucksack ab und machten das Haus mittels Überdruckbelüftung rauchfrei. 

Feuerwehr findet reglose Person

Ludesch Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr Ludesch zu einem Wohnungsbrand in den Brunnengarten gerufen. Beim Durchsuchen der Räumlichkeiten stießen die Einsatzkräfte auf eine reglos am Boden liegende Person. Sie war laut Feuerwehr ansprechbar und wurde durch die Rettung versorgt. Der Brand konnte mit Kleinlöschgeräten bekämpft werden.

<p class="caption">Der Schmorbrand führte zu einer heftigen Rauchentwicklung.  FW Andelsbuch</p>

Der Schmorbrand führte zu einer heftigen Rauchentwicklung.  FW Andelsbuch

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.