Einseitig „ausgehaust“

haben die heftigen Föhnböen in der Nacht auf Dienstag die Baustelle für die neue Bodenseefähre, die gegenwärtig auf der Helling der Werft in Fußach entsteht. Die Windstöße zerrten so lange an der Verkleidung, die die Arbeiter schützt, bis die Ostseite einriss und großteils ins Hafenbecken vor der „S

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.