Kinder im Straßenverkehr zunehmend gefährdet

Kinder haben immer Vorrang, auch auf dem sogenannten „unsichtbaren Schutzweg“, der nicht gekennzeichnet ist.  KfV

Kinder haben immer Vorrang, auch auf dem sogenannten „unsichtbaren Schutzweg“, der nicht gekennzeichnet ist.  KfV

Starke Steigerung von jungen Verkehrsopfern im Jahr 2019.

Schwarzach, wien Die Anzahl der in Österreich verunfallten Kinder im Straßenverkehr ist seit dem Jahr 2015 um alarmierende elf Prozent angestiegen. Oft ist das Queren von Straßen für Kinder gefährlich.

Dabei gilt für Kinder immer der sogenannte „unsichtbare Schutzweg“: Sie haben immer und überall Vor

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.